header-01 header-02 header-03 header-04 header-05 header-06 header-07 header-13

HL-Travemünde / E-Roller-Fahrerin schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag (14.07.2024) hat sich die Fahrerin eines E-Rollers nach einem Sturz auf die Fahrbahn in Lübeck Travemünde schwer verletzt. Die genaue Unfallursache ist noch nicht geklärt.

Gegen 14:50 Uhr befuhr die 25-jährige Frau aus dem Kreis Paderborn mit dem E-Roller einer Mietfirma die Außenallee in Fahrtrichtung der Vorderreihe. Nach derzeitigem Sachstand stürzte die Frau kurz vor dem Fußgängerüberweg in Höhe eines dortigen Hotels aus noch nicht genau geklärter Ursache ohne

Promenadenfest auf dem „Niendorfer Balkon“ am 12. & 13. Juli 2024

Niendorf/Ostsee
Am Freitag, dem 12. Juli, und Samstag, dem 13. Juli, findet auf dem Niendorfer BalkonSeebrückenvorplatz das Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee statt. Das Programm startet am Freitag um 17 Uhr mit Musik vom Plattenteller und von 20 bis 23 Uhr heizt DJ Matt Fisler bei der „Partytime auf dem Niendorfer Balkon“ die Stimmung an und sorgt für gute Laune bei Jung und Alt.


Am Samstag startet der zweite Tag ab 11 Uhr mit einem privaten Flohmarkt entlang der Strandstraße, daher wird am 13.07.2024 in der Zeit von 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr im Bereich der Strandstraße 150 bis Strandstraße 162 die Strandstraße gesperrt. Der Shantychor Timmendorfer Strand präsentiert sich um 12:15 Uhr auf dem Niendorfer Balkon und lädt alle Gäste ein, mit über die Meere zu fahren. Eine kostenlose Hüpfburg steht auch für die Kleinen bereit, sowie Kinderschminken, wo die Jüngsten sich tolle Motive ins Gesicht zaubern lassen können. Ebenso können die Einsatzfahrzeuge (inklusive Oldtimer TLF 16/24, Baujahr 1964, dass Schlauchboot der Feuerwehr Niendorf, das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Warnsdorf-Häven sowie Drehleiter DLA/K 23-12 XS sowie die Drohnengruppe der Kameraden aus Timmendorfer Strand Auch die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ist mit dabei,gegen 16 Uhr wird

OH-Heiligenhafen / Paket mit 20 Kilogramm Kokain am Ostseestrand angespült

+++ Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck +++

Am Dienstagabend (02.07.024) entdeckte ein Spaziergänger am Ostseestrand in Heiligenhafen ein größeres, gut verschnürtes herrenloses Paket. Weil ihm das angespülte Strandgut eigenartig vorkam, informierte er die Polizei in Heiligenhafen. Die Beamten begutachteten das Paket und stellten fest, dass sich
darin circa 20 Kilo Kokain befanden. Jetzt ermittelt das Zollfahndungsamt Hamburg und prüft die Herkunft der Betäubungsmittel.

Aufgefunden wurde das verdächtige Paket am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr an der Wasserkante in der Nähe des Leuchtturms Am Hohen Ufer. Gemeinsam mit der angeforderten Kontrolleinheit 22 des Hauptzollamtes Kiel fanden die Beamten heraus, dass es sich bei dem weißen Pulver in dem Paket um Kokain handelt. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. Die Einsatzkräfte suchten auch den Strand und die Wasserseite rund um den Auffindeort nach tatverdächtigen Personen und weiteren Paketen ab. Es konnten jedoch keine weiteren Hinweise auf die möglichen Besitzer erlangt werden.

Die weiteren Ermittlungen führt jetzt das Zollfahndungsamt Hamburg mit Dienstsitz in Kiel im Auftrag der Staatsanwaltschaft Lübeck. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft, auf welchem Wege das Paket an den Strand gelangte.

Die Polizei warnt eindringlich davor, solche Funde am Strand oder in Gewässern zu berühren oder gar mitzunehmen. Von den Stoffen geht grundsätzlich eine Gesundheitsgefahr aus und es könnten strafrechtliche Konsequenzen drohen. Es sollte daher unverzüglich die Polizei informiert und das Fundgut unverändert
gelassen werden.

Rückfragen bitte an:

Dr. Jens Buscher - Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck

Durchfahrtssperrungen Timmendorfer Zentrum am Mittwoch & Donnerstag, 10. & 11. Juli 2024

Konzerte auf dem Timmendorfer Platz

Am Mittwoch, 10. Juli präsentiert sich die Musikhochschule Lübeck, unter Leitung von Prof. B. Ruf, um 20 Uhr auf dem Timmendorfer Platz. Am darauf folgenden Tag, Donnerstag, 11. Juli findet ein weiteres Konzert mit der OGT Big Band, unter Leitung von Dr. A.Ster, um 19:30 Uhr statt.

Damit es während der Konzerte zu keinerlei Störungen kommt, wird das Zentrum für beide musikalischen Highlights ab dem Hotel Holsteiner Hof ab 18 Uhr gesperrt. Parkende Autos haben die Möglichkeit beim ehemaligen Restaurant Seelord zu wenden und entgegen der Einbahnstraße in die Herrenbruchstraße zu fahren. Nach Veranstaltungsende wird die Durchfahrtssperre umgehend wieder aufgehoben. Für die Sicherheit sorgen zwei Feuerwehrfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Groß Timmendorf & Hemmelsdorf, die sich beim Holsteiner Hof positionieren.

OH- Neustadt in Holstein / Radfahrunfall im Begegnungsverkehr - Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag (27.06.2024) ereignete sich in Neustadt in Holstein ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Obwohl einer der Unfallbeteiligten zu Boden stürzte und sich verletzte, setzte der zweite Beteiligte seine Fahrt unbeirrt fort. Die Polizei in Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und
sucht Zeugen.

Dem Sachstand nach befuhr der geschädigte 38-jährige Radfahrer gegen 13:45 Uhr den kombinierten und in beide Richtungen freigegebenen Radweg der Sierksdorfer Straße in Richtung stadtauswärts. In Höhe des dortigen Autozubehörhandels stieß der Neustädter mit einem ihm entgegenkommenden Radfahrer entgegen. Aufgrund der Berührung der Lenker stürzte der 38-jährige auf den Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Anstelle sich um den Verletzten zu kümmern und anzuhalten, setzte der entgegenkommende Radfahrer seine Fahrt fort. Der geschädigte Neustädter suchte selbstständig einen Arzt auf

Ostsee/Ostholstein - Kellenhusen / Führerloses Segelboot auf der Ostsee sorgt für Großeinsatz

Eine großangelegte Suche ist Dienstagabend (02.07.2024) auf der Ostsee vor Kellenhusen durchgeführt worden. Anlass dafür war die Meldung über ein führerlos treibendes Segelboot. Überbordgegangene Personen konnten nicht aufgespürt werden. Weitere Ermittlungen schließen sich an.

Gegen 17:00 Uhr meldeten Segler ein führerlos treibendes Boot, etwa eine halbe Seemeile vor Kellenhusen. Durch die Rettungsleitstelle See der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen wurden der Einsatz koordiniert und Polizei- sowie Seenotrettungsboote nahmen Kurs zum

Jet Camp der DLRG in Offendorf nahe Timmendorfer Strand geplant

Hemmeldsorfer See bei Timmendorfer Strand
Auch in diesem Jahr findet wieder das beliebte Jet-Camp der DLRG Bad Schwartau e.V. statt. Mit viel Einsatz und innovativen Ideen organisieren die ehrenamtlichen Betreuenden diese 1 Wöchige Jugend Freizeit, die sie in ihrer Freizeit planen und organisieren. An dieser Stelle ein großes Dankeschön.
Das Jet Camp findet in der Zeit vom 04.08.2024 -09.08.2024 statt, mit ca. 13 Jugendlichen im Alter von 12-15 Jahren und 6 Betreuenden. Rechtseitige Anmeldung ist für diese beliebte Jugendaktion ratsam.

Atelier KasperArt / Regine Kasper - Kunstausstellung: Structure meets Nature!

Vom 6. Juli bis 14. August 2024 präsentiert die Künstlerin Regine Kasper ihre Kunstausstellung „Structure meets Nature“ in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand.

Die Künstlerin reist viel in ferne Länder und interessiert sich dort insbesondere für die Details in der Natur. Sei es die Maserung eines Steins, die Struktur, die Wellen im Sand hinterlassen haben, die Zeichnung einer Giraffe oder die Haut eines Elefanten.

Ostholstein - Ratekau / Feuer in Tierfuttergroßhandel

Am Sonntagmorgen (23.06.2024) brannte es in den Produktions- und Lagerräumen eines Tierfuttergroßhandels in Hobbersdorf. Es kam zu nicht unerheblichen Schäden an Gebäudeteilen. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden aufgenommen.

Gegen 06:00 Uhr morgens ging die Meldung über Brandgeruch auf dem Firmengelände eines Tierfuttergroßhandels ein. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort stellten kurz darauf eine Rauchentwicklung auf dem Dach eines siebenstöckigen Lagergebäudes fest.

Durch die Feuerwehr konnte der Brandherd im Bereich eines Futtermittellagers lokalisiert werden. Teile einer Zwischendecke waren zu diesem Zeitpunkt bereits stark beschädigt und eingestürzt. Zusätzlich hatte sich das Feuer auf einen nebenstehenden Gebäudekomplex ausgebreitet. Die Löscharbeiten gestalteten

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute1618
GesternGestern10885
WocheWoche12503
Monat Monat 150994
GesamtGesamt88891110

Letzte Bilder

Veranstaltungen

Sparkasse