Diebstahl hochwertiger Fahrzeuge in Timmendorfer Strand - Polizei sucht Zeugen

Polizeilogo Timmendorfer Strand - Am 01.07.2020 wurde von einem Parkplatz eines Hotels in Timmendorfer Strand um 01:30 Uhr ein schwarzer Porsche Kabriolett 991 Turbo S entwendet. Der Besitzer teilte der Polizei mit, dass der Porsche mit zwei Modifikationen ausgestattet ist, die es individuell erkennbar machen. Zum ist eine Akrapovic-Abgasanlage verbaut. Des Weiteren ist das Fahrzeug mit sogenannten "BBS FI" Felgen ausgerüstet.

Fahrzeugbrand in Timmendorfer Strand / Niendorf an der Ostsee

PolizeilogoTimmendorfer Strand -  In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28.05.) ist in Niendorf an der Ostsee ein Fahrzeug Hyundai Kona vollständig ausgebrannt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck und das Staatsschutzkommissariat der Lübecker Bezirkskriminalinspektion haben die Ermittlungen aufgenommen.

 Gegen 01:30 Uhr wurde der Polizei und der Feuerwehr von Anwohnern über Notruf ein brennender PKW gemeldet. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in einem Wohngebiet am Stadtrand von Niendorf. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, das Fahrzeug erlitt jedoch Totalschaden (circa 12.000 Euro). Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte den Hyundai zum Zwecke der weiteren Untersuchung.

Glühender Holzkohlegrill im Wohnzimmer abgestellt - Zwei verletzte Personen

PolizeilogoTimmendorfer Strand -  In Timmendorfer Strand hat eine siebenköpfige Familie am späten Freitagabend (03.04.) hochgiftiges Kohlenmonoxid eingeatmet. Zwei Familienmitglieder mussten ins Krankenhaus. Gegen 18:00 Uhr grillte die siebenköpfige Familie gemeinsam in ihrem Garten.

Anschließend stellten sie den noch glühenden Holzkohlegrill in ihre Wohnräume

Grausiger Fund am Timmendorfer Strand

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Am gestrigen Sonntagmorgen (05.01.) wurde gegen 08:30 Uhr eine leblose, männliche Person am Strand direkt an der Wasserkante liegend über Notruf bei der Einsatzleitstelle der Polizei gemeldet. Neben dem Rettungsdienst wurden Beamte der Polizeistation Scharbeutz und später auch den Kriminal-dauerdienstes aus Lübeck zu dem beschriebenen Strandabschnitt geschickt.

Ungewöhnliche Einkaufstour durch Ratekau und Timmendorfer Strand

RPolizeilogoatekau / Timmendorfer Strand - Nachdem eine Zeugin auf dem Gelände eines Supermarktes in der Rosenstraße in Ratekau am Montagabend (01.07.2019) beobachtet hatte, wie eine Frau mit wankendem Gang zu einem Auto ging, in auffällig rasanter Fahrweise davonbrauste und dabei um 19.25 Uhr noch einen Beinahe-Unfall verursachte, informierte sie die Polizei.  

Die Beobachtungen der Zeugin boten der Polizei die erforderlichen Informationen, anhand derer sie die sehr gut beschriebene Fahrzeugführerin ausfindig machen und aufsuchen konnten.

Gefesselte Person auf dem Friedhof von Timmendorfer Strand

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Am Abend des 15.10.2018 wurde auf dem Parkplatz des Waldfriedhofes in Timmendorfer Strand ein 38-jähriger Mann aufgefunden, der an den Händen und Füßen gefesselt war. In dieser Sache leitete die Lübecker Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts einer möglichen Entführung ein. Fortlaufende Ermittlungen begründen jetzt den dringenden Verdacht, dass die vorgegebene Tat offenbar vorgetäuscht wurde.

Timmendorfer Strand / Badeunfall - Schwimmer reanimiert

Polizeilogo

Timmendorfer Strand - Am Donnerstagabend (31.05.2016) wurde am Strand von Timmendorfer Strand ein leblos aus dem Wasser geborgener Mann erfolgreich reanimiert.

   Ein 40-j

ähriger, in Hamburg wohnhafter Familienvater war mit drei Freunden (51, 42, 44 Jahre alt) von Hamburg nach Timmendorfer Strand gefahren, um sich einen gemütlichen Abend am Strand zu machen. Gegen

18.30 Uhr war der 40-jährige allein ins Wasser gegangen, während seine Freunde am Strand zurück blieben. Erst durch die am Strand stattfindenden Rettungsmaßnahmen wurden die Freunde auf den Badeunfall aufmerksam.

Timmendorfer Strand Auto fährt gegen Babyschale

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Gegen 21.15 Uhr fuhr ein 79-jähriger Sierksdorfer mit seinem schwarzen Kia auf der Strandallee in Richtung Timmendorfer Strand. Nahezu zeitgleich parkte ein 24-jähriger Scharbeutzer seinen Wagen auf dem Seitenstreifen in Richtung Norden und nahm aus dem Wagen die Babyschale mit dem Säugling. Als der Kia-Fahrer überholte übersah er offenbar den am Fahrzeug stehenden Vater und kam mit seinem Wagen gegen die Babyschale. Diese wurde dem jungen Mann aus der Hand gerissen, schleuderte durch die Luft und kam auf dem Seitenstreifen zum Liegen. Der Gurt der Schale verhinderte, dass das Kind
herausgeschleudert wurde.

Unfallflucht auf Parkplatz am Paduaweg, Timmendorfer Strand - Wer war der Zeuge?

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Bereits am vorigen Montag (02.04.2018) wurde auf dem Parkplatz am Paduaweg ("EDEKA-Parkplatz") zwischen 12.25 Uhr und 13.35 Uhr ein dort abgestellter Pkw Volvo angefahren. Unter dem Scheibenwischer fand der Fahrzeughalter einen kleinen, rosafarbenen Zettel.   Auf diesem Zettel war handschriftlich ein Kfz-Kennzeichen aus Hamburg vermerkt. Mit dem Zettel in der Hand erschien der Halter des schwarzen Volvo auf der Wache der Polizeistation Timmendorfer Strand und erstattete Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. 

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute15138
GesternGestern31713
WocheWoche133457
Monat Monat 192194
GesamtGesamt48577277

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...