Timmendorfer Strand / B76 / Autofahrer verstirbt nach Unfall

Timmendorfer Strand / B76 / Autofahrer verstirbt nach UnfallTimmendorfer Strand - Am frühen Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 76 in Höhe Timmendorfer Strand zu einem Unfall. Ein Unfallbeteiligter verstarb an der Unfallstelle.
Den Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr ein 77-jähriger Mann aus Hamburg in Begleitung seiner Ehefrau die Bundesstraße 76 aus Richtung Scharbeutz kommend in Richtung Niendorf.

Timmendorfer Strand-Bahnhofsstraße / Verletzungen am Hals - Tatverdächtiger gestellt- U-Haftbefehl

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Ein bereits lange Jahre in Deutschland lebender libanesischer Staatsbürger traf am vergangenen Sonntag (13.03.) auf seinem Weg zum Einkauf auf den 42-jährigen Tatverdächtigen. Dieser hielt den Geschädigten offensichtlich für einen Flüchtling und soll diesen dann beleidigt und aufgefordert haben, nach Hause zu gehen und für sein Land zu kämpfen. Dann soll der Mann unvermittelt kurz vor 18.00 Uhr ein Messer gezogen und versucht haben, den Geschädigten damit zu verletzen. Dem 45-jährigen Geschädigten gelang es den Angriff abzuwehren.

Betrüger mit Spendenliste und Klemmbrett

PolizeilogoOtsholstein - In den letzten zwei Wochen ist es im Raum Neustadt/H. und auch in anderen Orten des Kreises Ostholstein vermehrt zu Vorfällen mit Beteiligung von männlichen, weiblichen, jüngeren und auch älteren Spendensammlern gekommen. Die Polizei warnt vor dieser Masche.
Diese Personen, offensichtlich rumänischer Herkunft, bewegen sich im Innenstadtgebiet und auch den Wohngebieten, in Supermärkten und Fußgängerzonen. Sie sprechen Einwohner und Anwohner an, legen diesen dann eine vorgedruckte Liste, die eine amtliche

Seit Weihnachten vermisste Person gesucht

Seit Weihnachten vermisste Person gesuchtTimmendorfer Strand - Seit dem 21. Dezember 2015 wird der 39-Jährige Marco Steinfeldt aus Timmendorfer Strand vermisst.

Herr Steinfeldt ist 1,73 Meter groß, wiegt ca. 100 kg, hat dunkelbraune, kurze Haare mit ausgeprägten Geheimratsecken und braune Augen. Die zuletzt getragene Bekleidung war eine blaue Jeanshose, schwarze Sportschuhe mit weißem Nike-Emblem und eine schwarz/graue Jacke.

Versuchter schwerer Raub - Folgemeldung - Täter Fahndung

Versuchter schwerer Raub - Folgemeldung - Täter FahndungTimmendorfer Strand - Wie die Polizei berichtete, kam es am Montag (30.11.15) zu einem versuchten schweren Raubüberfall in einem Juweliergeschäft in Timmendorfer Strand. Die Ermittler suchen nun mit Fotos nach den Tatverdächtigen, die nach der Tat flohen. Der 1,85 Meter große Haupttatverdächtige wird um die 40 Jahre geschätzt, trug eine Brille mit einem dunklen geraden Gestell und einen gepflegten kurzen Kinn-/Oberlippenbart sowie einen dunkelgrünen Anorak und eine Schiebermütze. Die beiden anderen Männer werden um die 30 Jahre geschätzt und jeder trug zur Tatzeit ein Base Cape.

Versuchter schwerer Raub im Juwelier

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Am Montag (30.11.15) kam es zu einem versuchten schweren Raubüberfall in einem Juweliergeschäft in Timmendorfer Strand. Die Tatverdächtigen konnten unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nun diese Männer und mögliche Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen betraten um 16.50 Uhr drei Unbekannte das Geschäft in der Kurpromenade 12 und bedrohten die dortigen Angestellten mit Schusswaffen.

Unfallflucht in Timmendorfer Strand. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

PolizeilogoTimmendorfer Strand - Am Montag, den 12. Oktober 2015, wurde der Polizei in Timmendorfer Strand mitgeteilt, dass es im Einmündungsbereich Bundesstraße 76 / Bergstraße zur Beschädigung eines Begrenzungsgitters gekommen sei.
Die bisherigen Ermittlungen der Beamten ergaben, dass vermutlich ein aus Fahrtrichtung Niendorf kommendes Fahrzeug zirka 15 Meter vor der Einmündung auf den rechtsseitigen Fußweg geraten ist und das Begrenzungsgitter bis zur Bergstraße hin beschädigt hat.

Durch plötzlichen Sturm abgetriebene Kinder vor Niendorf gerettet

PolizeilogoTimmendorfer Strand Niendorf - Am Dienstag, den 04. August 2015, zog gegen 17.00 Uhr eine Unwetterfront über den Bereich Timmendorfer Strand / Niendorf. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch mehrere Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren im Wasser, zum Teil als stand up paddler oder als Surfer. Durch den plötzlich auftretenden, starken Wind wurden die Kinder sehr schnell in Richtung See getrieben und konnten aus eigener Kraft nicht mehr das Ufer erreichen.

Ostholstein / Starkregen und Hagel sorgte für einige Einsätze von Feuerwehr und Polizei

PolizeilogoOstholstein - Am Dienstag (04.08.2015), in der Zeit von 17:00 Uhr bis etwa 22:00 Uhr, sorgten unwetterartige Regenfälle mit teilweisen Hagelschauern im Raum Lübeck und Ostholstein für einige Einsätze der Polizei und Feuerwehren. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Personen verletzt. Es kam zu Sachschäden, deren Höhe derzeit nicht bekannt ist. 

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute6081
GesternGestern9906
WocheWoche35495
Monat Monat 240300
GesamtGesamt23698291

Letzte Kommentare