ehct06-2012Timmendorfer Strand - Das neue Wochenende hält zwei Spiele für die Timmendorfer Beach Boys bereit. Am morgigen Freitag (20 Uhr) trifft die Mannschaft im Eisstadion Stellingen auf den Hamburger SV und am Sonntag (18 Uhr) sind die Hannover Scorpions im ETC zu Gast.
In der Vorwoche waren  die Beach Boys mit drei Punkten nicht so erfolgreich wie erhofft. Dennoch hat die Mannschaft gezeigt, dass sie in der Lage ist, auch gegen die Top Teams der Liga zu bestehen. Mit Ausnahme der letzten zehn Minuten zeigten die Spieler bei den Rostock Piranhas eine sehr gute Vorstellung.

Nun gilt es an diesem Wochenende, die Leistungen der Vorwoche zu bestätigen. Doch das wird ein sehr schwieriges Unterfangen.
Den Auftakt bildet das Auswärtsspiel beim Hamburger SV am morgigen Freitag. Die Mannschaft von Andris Bartkevics ist so etwas wie das Team der Stunde aus der unteren Tabellenhälfte. Vier Siege gab es in Folge, insgesamt konnten fünf der letzten sechs Spiele gewonnen werden. Vor allem die Torhüterleistungen von Florian Neumann sind aktuell sehr gut, denn mit einem Shutout und nur fünf kassierten Treffern in den letzten vier Spielen war er mit diesen Werten in den Statistiken der beste Goalie der letzten Wochen.
Ebenfalls in sehr guter Verfassung  befinden sich die Stürmer Bruno Zabis (15 Saisontore) und Lukas Brückner (Hattrick in der Vorwoche). Auf die beiden Spieler sollte die Beach Boys-Defensive besonders Acht geben.
Aus dem Tabellenkeller hat sich der HSV auf Platz fünf hochgearbeitet und schielt jetzt mit einem Auge wieder auf Platz vier, den die Hannover Indians mit fünf Punkten Vorsprung belegen. Um diesen Rückstand nicht wieder anwachsen zu lassen, gilt für die Stellinger: Verlieren verboten.
Die Beach Boys könnten mit einem Sieg in Hamburg ihren Vorsprung gegenüber dem HSV auf 12 Punkte anwachsen lassen und einen weiteren Konkurrenten in die Schranken weisen.
Legt man die letzten Spiele zwischen den Kontrahenten zu Grunde, dann erwartet die Zuschauer ein spannendes Spiel.
Am Sonntag liegt dann ein Hauch von DEL-Luft über dem ETC am Kurpark zu Timmendorfer Strand, denn der deutsche Meister von 2010, die Hannover Scorpions, geben ihre Visitenkarte ab.
Der Absteiger aus der DEL wird seiner Favoritenrolle in dieser Saison weitestgehend gerecht und belegt mit aktuell 25 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Allerdings hat das Star-Ensemble mit Spielort Langenhagen schon zwei Niederlagen kassiert, was zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison durchaus überraschend ist.
Ansonsten hielt sich das Team um den Ex-Nationalspieler Andreas Morczinietz aber schadlos und gewann die letzten beiden Spiele. Auch die Beach Boys wurden im Oktober mit 6:3 besiegt.
Es darf also einiges an Spektakel auf dem Eis erwartet werden und die Beach Boys haben sich zum Ziel gesetzt dem Absteiger, mindestens ein Bein zu stellen und zählbares in Timmendorf zu halten
Aller Voraussicht nach kann Trainer Sven Gösch bei diesem Unterfangen auf einen vollen Kader vertrauen. Fehlen werden wohl „nur“ die Rekonvaleszenten Jesper Delfs und Marc Vorderbrüggen sowie Jeff Maronese.
Den Zuschauern, die am Sonntag (18 Uhr) die Partie gegen die Hannover Scorpions in der Halle verfolgen wollen, wird empfohlen frühzeitig anzureisen, auch wenn man in Besitz einer Dauerkarte ist oder die Eintrittskarte im Vorverkauf erstanden hat. Grund dafür sind erhöhte Sicherheitsmaßnahmen, die auf Grund von Vorkommnissen beim Auswärtsspiel der Scorpions in Braunlage vor Wochenfrist nötig werden.
Apropos Vorverkauf: da auch mit einem erhöhten Zuschauerandrang gerechnet werden kann, können die Karten für dieses Spiel schon in den Tagen zuvor an der Kasse des ETC erstanden werden. 

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute4347
GesternGestern5543
WocheWoche63304
Monat Monat 177237
GesamtGesamt88680764