Appell der Gemeinde Timmendorfer Strand Timmendorfer Strand - Zur Sensibilisierung aller Gewerbetreibenden und Einheimischen im Rahmen der aktuellen Situation

Der Corona-Inzidenzwert von 35 ist in Ostholstein mittlerweile überschritten, so dass der Kreis  Ostholstein eine Allgemeinverfügung mit den nun gültigen Einschränkungen erlassen hat. Diese  Einschränkungen und Maßnahmen betreffen insbesondere die Gemeinde Timmendorfer Strand.  Neben einer Sperrstunde von 23 - 6 Uhr für die Gastronomie gilt ab sofort die Verpflichtung, in stark frequentierten Bereichen des Ortsteiles Timmendorfer Strand, wie beispielsweise der Strandpromenade, der Seebrücke, der Kurpromenade oder dem Timmendorfer Platz einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Ein entsprechender Übersichtsplan, in dem diese Bereiche ausgewiesen sind, ist  in der Anlage beigefügt.



Für den Ortsteil Niendorf wird ebenfalls darum gebeten, präventiv eine Mund-Nasenschutzbedeckung zu tragen. Hier insbesondere in gut besuchten Arealen wie dem Niendorfer Hafen oder der Strandpromenade, eben überall dort, wo die derzeitig geltenden Abstandsregeln nicht eingehalten werden  können.

Darüber hinaus gilt die Pflicht das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auf den Wochenmärkten in Niendorf / Ostsee (Parkplatz Gartenweg) immer mittwochs und samstags von 8 – 13 Uhr und  Timmendorfer Strand (Ecke Erlenbruchstraße) immer donnerstags von 8 – 13 Uhr.

Die Gemeinde hat alle Bereiche des öffentlichen Raumes, für die ab jetzt die Verpflichtung zum  Tragen des Mund-Nasenschutzes besteht, mit entsprechenden Symbolen und Schildern ausgestattet. Des Weiteren wurden vorsorglich das Meerwasserhallenbad in Niendorf / Ostsee und das Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand bis zum 8. November einschließlich geschlossen.  

Alle ergriffenen Maßnahmen dienen der weiteren Eindämmung möglicher Infektionsgeschehen sowie der Sensibilisierung aller Einheimischen, Touristen sowie der Gewerbetreibenden vor Ort. Daher wird an alle Leitungsträger eindringlich appelliert, sich an die gängigen Sicherheits-, Abstands- und Hygieneregeln zu halten.  

Informationen und Hilfestellung: der Gemeinde Timmendorfer Strand: 04503 807 0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! des Kreises Ostholstein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! des Landes Schleswig-Holstein: 0431 79 70 00 01 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute24364
GesternGestern35122
WocheWoche198914
Monat Monat 166408
GesamtGesamt51935321

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...