Nachdem der Verfassungsschutz, die Justiz, viele Jahre (!) die Serien-Morde an ausländischen Mitbürgern nicht aufklären konnte...., jetzt Die Linke im Parlament in die Nähe von möglichen Verfassungsfeinden zu rücken, überwachen zu lassen und Initiativen gegen Rechts zu verpflichten

sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu bekennen, wenn sie Fördergelder des Bundes wollen, macht wütend. Schon die Innitiative gegen Rechtsextremismus (oder Linksextremismus) ist doch ein klares Bekenntnis f ü r  den Rechtsstaat. Muss ich mich ausdrücklich (schriftlich ?) zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen, wenn ich als Timmendorfer SPD Gemeinderat, wie am letzten Wochenende in Ratzeburg, gemeinsam mit anderen Ratzeburger Rathausparteien, gegen Rechtsextremisten demonstriere ?
Muss der Innenminister zum Augenarzt  ?

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute5133
GesternGestern22424
WocheWoche5133
Monat Monat 395469
GesamtGesamt26375729

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...