Timmendorfer Strand- Am gestrigen Mittwoch (26.03.) fiel der Videowagenbesatzung des Polizeibezirksreviers Lübeck ein Fahrer auf, der recht rasant entlang der Bäderstraße von Timmendorfer Strand nach Niendorf/O. fuhr. Er wird wohl in Kürze für einen Monat zu Fuß gehen müssen.

Morgens gegen 07.30 Uhr bemerkten die Beamten bei einem 23-jährigen Ratekauer eine sehr zügige Fahrweise. Der weiße DB AMG A-Klasse Wagen wurde dann im Bereich der Bäderstraße (außerhalb der geschlossenen Ortschaft, 70 km/h erlaubt) mit dem Videowagen gemessen - das Ergebnis: 50 km/h schneller als erlaubt! Die Folge wird ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, 3 Punkte in Flensburg und die Abgabe des Führerscheins für einen Monat sein.
Auffällig war, dass der junge Mann am Heck einen Aufkleber hatte. Dieser zeigte eine Blitzkamera mit einer Strichliste. Ob es da Zusammenhänge gibt, wird die Bußgeldstelle prüfen und bewerten.

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute19599
GesternGestern40152
WocheWoche207243
Monat Monat 512620
GesamtGesamt40842296

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...