CDU Timmendorfer Strand fordert Verwaltung auf, ein strategisches Konzept zur Inwertsetzung des Kurmittelhauses vorzulegen und macht das Thema zur Chefsache.

cduTimmmendorfer Strand - Nach über einem Jahrzehnt Leerstand soll die Verwaltung unter Führung von Frau Kara rechtzeitig zu den Haushaltsberatungen im Herbst ein beschlussfähiges Konzept zur künftigen Nutzung des Kurmittelhauses vorlegen
Elf Jahre Leerstand an einer so prominenten Stelle im Ort, völlige Perspektivlosigkeit, jetzt reicht es, so der einheitliche Tenor der CDU Fraktion.

CDU informiert zum geplanten Bürgerbegehren in Sachen Kurmittelhaus

CDU informiert zum geplanten Bürgerbegehren in Sachen KurmittelhausNach Rückzug von Jürgen Hunke ist Umbau des Kurmittelhauses in eine Kunsthalle vom Tisch.  Rot-grüne Initiatoren sollen auf Forderung nach 20.000 € teurem Bürgerbegehren verzichten Obwohl der Investor Jürgen Hunke öffentlich bekannt gegeben hat, sich nicht mehr für eine Kunsthalle im Kurmittelhaus zu engagieren, beharren die rot-grünen Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen ein gemeindliches Engagement in Sachen Kunsthalle auf Ihrer Forderung nach Durchführung eines kostspieligen Bürgerbegehrens.

Die SPD Timmendorfer Strand verurteilt die Pressemitteilung des CDU Ortsverbands zum Wegfall des Kunsthallenprojektes

Timmendorfer Strand - Gerade einmal vier Wochen sind es her, dass Christian Freitag, frisch gewählter Vorsitzender des CDU-Ortverbandes, „eine gute und faire Zusammenarbeit“ zusicherte. Dieses Versprechen scheint seit Sonnabend in Vergessenheit geraten zu sein, denn in einer Pressemitteilung äußert sich der CDU Ortsverband  mit unhaltbaren Anschuldigungen gegenüber unserer Bürgermeisterin Hatice Kara, die der SPD Ortsverein Timmendorfer Strand / Niendorf nicht unkommentiert lassen will.

Jugendliche packen beim geplanten neuen Jugendtreff in Niendorf mit an

Jugendliche packen beim geplanten neuen Jugendtreff in Niendorf mit anTimmendorfer Strand Niendorf - Nachdem in der vorletzten Sitzung des Sozialausschusses der Antrag der CDU für einen neuen Jugendtreff in Niendorf auf der ehemaligen Tennisanlage angenommen wurde, gab es diesen Montag ein Treffen auf dem Gelände zwischen Verwaltung und Jugendlichen. Ziel war die Vorstellung der bisherigen geplanten Gestaltung des Jugendtreffs seitens der Verwaltung und Einbeziehung von eventuell weiteren Anregungen und Wünschen der Jugendlichen.

Bürgerinitiative für - anstatt Bürgerbegehren gegen

Timmendorfer Strand - Die Fraktion „Neue Perspektive“ möchte die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Wunsch, den alten Tennisplatz in Niendorf/Ostsee zu einer multifunktionellen Freizeitanlage umzubauen, beteiligen.

Die Tennisplätze in Niendorf/Ostsee liegen seit Ende 2013 brach und ein Pächter für die Betreibung dieser Tennisanlage ließ sich nach der letzten Ausschreibung nicht finden.

Janine und Michael Strümpell verlassen CDU Timmendorfer Strand

Janine und Michael Strümpell verlassen CDU Ortsverband Timmendorfer StrandTimmendorfer Strand - Nach intensiven Gesprächen mit Vertretern der CDU, langwierigen Überlegungen unsererseits und unter Abwägung sämtlicher Folgen für unseren CDU-Ortsverband und uns, Janine und Michael Strümpell, als Person, Familie, Gemeindevertreter und Mitglieder der CDU Timmendorfer Strand, haben wir uns entschlossen, aus der CDU - Fraktion und Partei der CDU auszutreten unter Beibehaltung unserer Gemeindevertretermandate.

Kommt Christian Jaletzke 2018 als Bürgermeister zurück?

Kommt Christian Jaletzke 2018 als Bürgermeister zurück?Timmendorfer Strand - Wiederholt angesprochen von nicht wenigen Bürgerinnen und Bürgern aus Timmendorfer Strand schließt Christian Jaletzke, früherer Tourismus-Direktor von Timmendorfer Strand/Niendorf nach Gesprächen des Wochenendes eine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters im Jahr 2018 in Timmendorfer Strand nicht aus: „Timmendorf und seine Teilorte sind Herzensangelegenheit. Wenn- dann werde ich mich als unabhängiger Kandidat , als Kandidat der Menschen und nicht verkrusteter Parteien vor Ort  bewerben.“ Spätestens im Jahre 2017 werde er sich endgültig entscheiden.

Bürgerentscheid zur Trinkkurhalle wird kommen

Bürgerentscheid zur Trinkkurhalle wird kommenTimmendorfer Strand - Die Bürgerinitiative „Rettet den Neuen Kurpark" hatte erwartet  ,dass der Tourismusausschuss am 19.5. die Planung einer gastronomischen Nutzung der Trinkkurhalle fallen lässt. Da über 800 Unterschriften gegen eine Gastronomie in dem denkmalgeschützten Gebäude vorliegen, wäre es naheliegend, dass die Fraktionen umschwenken und den Bürgerwillen respektieren. Leider waren nur SPD und Grüne bereit, auf die Planung einer Gastronomie zu verzichten. CDU und WUB beharren auf der Einrichtung einer Gastronomie.

Endlich Klarheit: CDU Timmendorfer Strand bringt die Planung für den Neubau des Rathauses auf den Weg

cduTimmendorfer Strand - CDU Initiative wirkt: Fraktionen plädieren für Neubau des Rathauses und geben Standortanalyse in Auftrag. Bürger und Mitarbeiter können sich auf ein zeitgemäßes und funktionales Rathaus freuen

„Endlich haben sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung Klarheit, wie es in Sachen Rathaus weiter gehen soll“, freut sich der CDU Fraktionsvorsitzende Rainer Steen. Nach langem Hin und Her, das anlässlich der letzten Sitzung der Gemeindevertretung im März noch in der vehementen Forderung der SPD gipfelte, doch nun umgehend den Umbau des ZVO-Altbaus zum Rathaus zu beschließen, haben sich nun die Wogen geglättet.

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute34022
GesternGestern40808
WocheWoche191078
Monat Monat 600000
GesamtGesamt43744618

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...