SPD und GRÜNE übergeben unterschriebenen Ehrenkodex

SPD und GRÜNE übergeben unterschriebenen EhrenkodexTimmendorfer Strand - „Wir wollen dem Bürger mit der Übergabe ein Signal für Transparenz und Verantwortung geben,“ erklärt Jörn Eckert (Fraktionsvorsitzender der SPD) das Ansinnen der Gemeindevertreterinnen von SPD und Bündnis 90/Die GRÜNEN. Im vergangenen Jahr hatte sich der Hauptausschuss auf Antrag der GRÜNEN einstimmig für die Einführung eines Verhaltens-/Ehrenkodex für ehrenamtliche Mandatstragende entschieden. Dieser beschreibt und erklärt, dass diese im Rahmen ihrer Tätigkeiten keine Vergünstigungen oder Vorteile, wie zum Beispiel Geldgeschenke, annehmen und Bestechungsversuche oder einen Korruptionsverdacht unverzüglich anzeigen sollen.

Einladung zum Rotkohlessen der SPD Timmendorfer Strand

Einladung zum Rotkohlessen der SPD Timmendorfer StrandLiebe Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Timmendorfer Strand, liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,


auch dieses neue Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit unserem traditionellen Schlemmerabend und anschließendem politischen Klönschnack beginnen - diesmal an einem Samstagabend, damit auch alle Berufstätigen die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen.

Pegida & AfD nutzen Kölner Verbrechen für Hetze

Leipzig/Köln — Abscheulich & widerlich ist, was in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof geschah. Die Täter gilt es rasch zu ermitteln und vor Gericht zu stellen.

Widerwärtig indes ist ebenso, daß Pegida, AfD, Pro NRW und die NPD das Thema nutzen, um noch schamloser als bislang gegen Flüchtlinge zu hetzen.

Wer Galgen für Politiker baut, Journalisten anpöbelt und attackiert sowie Haß gegen Flüchtlinge schürt und ein Klima verursacht, in dem Hunderte Anschläge verübt wurden geriert sich nun als Beschützer von Frauen ?

Von 40 Plätzen in einem neuen Lokal hängt die Zukunft von Timmendorfer Strand ab – lächerlich!

Timmendorfer Strand - Die FDP-Troika wird von der CDU verteufelt, weil sie deren Machenschaften anprangert und durch einen Bürgerentscheid stoppen möchte. Die FDP-Troika würge alle positiven Anstrengungen der Gemeinde ab und sei der Totengräber des Tourismus` im Ort.

So kann nur sprechen, wer etwas zu verbergen hat, wer sein eigenes Süppchen kochen möchte.

Dabei will die FDP-Troika nur den Ausverkauf der Gemeinde verhindern zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger und Gäste. Die FDP-Troika will eine sparsame Haushaltsführung und einen sorgsamen Umgang mit Steuergeldern.

Schulterschluss in Sachen Trinkkurhalle

Vertreter der politischen Parteien und touristische Vereine positionieren sich eindeutig im Vorfeld des anstehenden Bürgerentscheides am 20. Dezember 2015

 

Timmendorfewr Strand - Was ist tatsächlich geplant?
Der Rundbau (Rotunde) soll weiterhin für Kunst, Kultur und Veranstaltungen genutzt werden wie derzeit in Form der bestehenden Galerie! Der Längsbau (Wandelhalle) soll mit einer kleinen Gastronomie in Verbindung mit einer Strandbar aufgewertet werden. Diese Maßnahme ist eingebunden in ein Gesamtkonzept zur Verschönerung und Belebung des Strandparks. Dies wurde von allen politischen Fraktionen – außer der FDP – beschlossen.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative „Rettet den Neuen Kurpark“

Timmendorfer Strand - Heinz Meyer, Vorsitzender der Aktivgruppe Timmendorfer Strand sowie Tim Siegel, Vorsitzender des Vereins Tourist Service Timmendorfer Strand und seine Stellvertreterin Stefanie Paetow haben sich in einer gemeinsamen Pressekonferenz zu ihren Plänen für die Trinkkurhalle geäußert.Frau Paetow als Fraktionsvorsitzende der Grünen und Herr Meyer als CDU Vertreter im Tourismusausschuss sagten, dass sie gerade in der Phase der Ideenfindung wären. Sie haben aber beide bereits vor

Transparenz sieht anders aus, auch in Timmendorfer Strand.

Transparenz sieht anders aus, auch in Timmendorfer Strand.Timmendorfer Strand - Immer häufiger entscheidet der Tourismusausschuss über die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger  hinweg. Fragen von uns Einheimischen werden abgebügelt oder gar nicht beantwortet.

Die Gier nach dem sog. Alleinstellungsmerkmal spült jeden gesunden Menschenverstand weg.

BI verzichtet auf den Bürgerentscheid zur Trinkkurhalle

BI verzichtet auf den Bürgerentscheid zur TrinkkurhalleTimmendorfer Strand - Auch ohne einen Bürgerentscheid hat der gemeinsame Kampf gegen die gastronomische Nutzung der Trinkkurhalle Erfolg gehabt. In den kommenden zwei Jahren wird hier wohl nichts mehr geschehen. Der positiv ausgehende Bürgerentscheid wäre ebenfalls zwei Jahre gültig gewesen.

Mit dieser Entscheidung sparen wir der Gemeinde viel Geld.

Die Gemeindevertretung hat auf Antrag der BI beschlossen: Der Erhalt der derzeitigen Nutzung der Trinkkurhalle wie bisher wird bis zum 31. Dezember 2016 zugesagt.

Die CDU Timmendorfer Strand – Niendorf lädt ein: Zu unserer traditionellen Ostseeschiffahrt

 Die CDU Timmendorfer Strand – Niendorf 	lädt ein: Zu unserer traditionellen OstseeschiffahrtTimmendorfer Strand - Wir laden Sie, Ihre Familien und Freunde am Mittwoch, 09.09.2015, um 19:00 Uhr im Niendorfer Hafen zu einer Schifffahrt über die Ostsee ein.

An Bord gibt es Labskaus. Wie in den vergangenen Jahren ist die Schifffahrt kostenlos, über eine Spende würden wir uns sehr freuen. Wir bitten um Anmeldung unter Telefon: 04503 8950 „Mein Strandhaus“.

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute5281
GesternGestern8593
WocheWoche56268
Monat Monat 190061
GesamtGesamt22721103

Veranstaltungen

Letzte Kommentare