Gosch Sylt Nr. 32 in Timmendorfer StrandTimmendorfer Strand – Wirklich brauchen oder her passen tut der Fisch Massen ab fertiger mit seinem neuen Laden nach Timmendorfer Strand nicht.
Trotzdem wurde heute Morgen mit einem großem Tamtam der 32. Gosch Sylt in Timmendorfer Strand eröffnet. Matjesbrötchen und Prosecco gab es massenhaft für 1 Euro das Stück

  aber richtig lecker sahen die Fischbrötchen des Massenverkosters wirklich nicht aus. Passt Gosch nicht besser zu den Massentouristen die mit Rucksack oder Plastiktüten kommen? Oder wollte Timmendorfer Strand Scharbeutz auch mal etwas nachmachen?
 Warum Gosch auch noch 150 qm des ehrwürdigen Kurparkes verbauen durfte kann wohl keiner  wahrheitsgemäß beantworten. Jedenfalls steht das von Gosch überbaute Stück Kurpark der Allgemeinheit zur Nutzung nicht mehr zur Verfügung außer er lässt sich dazu herab bei dem Massenverkoster Gosch zu speisen.  Laut Auskunft einiger Gosch Kunden waren die Fischbrötchen nichts Besonderes sondern nur einfacher Standard wie es auch an jeder Fischbrötchen Bude zu kaufen gibt. Leckerer sahen auf jeden Fall heute Morgen die Fischbrötchen bei Fitz sin Fischmarkt in Timmendorfer Strand aus.
Angenehm auffallen tut aber die neue Passage im alten Sparkassengebäude. Diese Geschäfte werden Timmendorfer Strand im Gegensatz zu Gosch bestimmt bereichern.

Neue Passage im Sparkassengebäude Timmendorfer Strand

Kommentare   

-2 #4 Ziehm 2018-02-13 17:44
Hallo zusammen, lese gerade (13.02.2018) den Kommentar von 2012 und hätte gerne gewusst, was denn nun von der "Neiddebatte" gegen Gosch übrig geblieben ist? Seit mindestens (fast) 6 Jahren eine absolute Bereicherung für Timmendorfer Strand und die Neider sind verblasst.
-7 #3 Kautz 2012-04-17 22:48
Hallo zusammen,
ich würde dort überhaupt keinen Fisch Essen, sind noch genug Giftstoffe in der Ostsee und evtl. in der Nordsee aus den Weltkriegen. Nur meine Meinung!
+4 #2 Nordmann 2012-04-13 12:19
Na, da hat ja mal wieder jemand mit ganz vielen Leuten gesprochen, was?
Komisch ist nur, dass in Timmendorf so eine Systemgastronom ie wie Gosch mit so viel Aufwand Einlass findet.
Was ist an einer Fischbratküche denn nun so toll? Die Selbstbedienung und der Verlsut eines Teils unseres Kurgartens?
Ich weiß nicht, Hr. Jaletzke, ob Timmendorf nun wirklich jede Kette braucht um seine Gäste zu verwöhnen. Fisch gibt es ander ganzen Küste und, so finde ich, deutlich besser und preiswerter als bei Gosch. Also, ich schließe mich hier der Mienung von Peter an:
Tolle Passage, echte Bereicherung aber Kettenläden wie Gosch braucht der Ort nicht wirklich, sorry.
-3 #1 Christian Jaletzke 2012-04-10 16:16
Das,lieber Peter, sehe ich ein wenig anders: sowohl GOSCH wie die neue Einkaufspassage
tun der Kurpromenade richtig gut!
Und: aus vielen Gesprächen mit Urlauberinnen und Urlaubern vom Osterwochenende
weiss ich, dass sowohl die Innen-Gestaltun g des Restaurants wie auch die Gestaltung
der Terrasse sehr gut angenommen werden!
Sonnige Grüße
Christian Jaletzke

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute2594
GesternGestern29448
WocheWoche62933
Monat Monat 500000
GesamtGesamt28735210

Letzte Kommentare

  • Schlammschlacht gegen Robert Wagner

    • ChristianeJelatzka 02.05.2018 16:29
      Dass die „One Man Show Partei“ sich vehement für Herrn Wagner ins Zeug legt ist nicht verwunderlich ...

      Weiterlesen...

       
    • Jörn Eckert 27.04.2018 13:08
      Varus Varus! :D

      Weiterlesen...

       
    • Christian Jaletzke 27.04.2018 09:40
      Das Schlimmste für Frau Kara wäre eindeutig das Beste für Timmendorfer Strand. Bleibt zu hoffen, dass ...

      Weiterlesen...